Bewertung landwirtschaftlicher Grundstücke

In diesem Kurs werden Grundzüge für ausgewählte Bereiche der Bewertung landwirtschaftlich genutzter Grundstücke dargestellt.

Kurs buchen

EUR 240,00

zzgl. MwSt.

Bewertung landwirtschaftlicher Grundstücke

 

Dieser Online-Kurs richtet sich an:

Immobilienbewerter und Immobilienmakler, die sich erstmalig mit der Bewertung landwirtschaftlicher Grundstücke auseinandersetzen.

Ziel des Kurses:

Ziel des Kurses ist, dass Teilnehmer Bewertungen unter Berücksichtigung der spezifischen Anforderungen durchführen können.

Kurzbeschreibung:

Landwirtschaftliche Grundstücke sind Spezialimmobilien. Die Bewertung landwirtschaftlich genutzter Grundstücke ist ein umfangreiches und spezielles Fachgebiet innerhalb der Immobilienbewertung.

Um landwirtschaftliche Grundstücke sicher bewerten zu können, müssen Bewerter die Besonderheiten kennen und die Marktteilnehmer beurteilen können. Dieser Kurs vermittelt die Grundlagen hinsichtlich der wesentlichen Besonderheiten landwirtschaftlicher Grundstücke. Aufbauend auf diese Grundlagen wird eine Vorgehensweise zur Ermittlung des Verkehrswertes dargestellt.

Die Immobilienpreise sind in den letzten Jahren auch im ländlichen Bereich bundesweit zum Teil erheblich gestiegen und so inzwischen auch bei institutionellen Anlegern auf großes Interesse gestoßen. Hierzu haben nicht zuletzt auch die von der Bundesregierung gefassten Beschlüsse über den Klimawandel und der Ausstieg aus der Kernenergie mit dem Ausbau der erneuerbaren Energien einen Beitrag geleistet. Nicht nur der Agrarland-Bodenmarkt im ländlichen Raum, sondern auch die Agrarland-Pachten sind hiervon ebenfalls betroffen. Die erheblichen Veränderungen der Marktwerte im ländlichen Raum sind bei der Wertermittlung entsprechend zu berücksichtigen.

In diesem Kurs werden Grundzüge für ausgewählte Bereiche der Bewertung landwirtschaftlich genutzter Grundstücke dargestellt. Es wird ausschließlich die Bodenbewirtschaftung (v. a. Acker- und Grünland) sowie eine verbundene Tierhaltung (v. a. Schweine, Geflügel) betrachtet und es werden Aussagen bezüglich der Verfahrenswahl getroffen. Im Weiteren wird auf Spezifika bei der Bodenwertermittlung und bei der Bewertung baulicher Anlagen ein- gegangen. Der Kurs schließt mit der Darstellung eines Praxisfalls.

Inhaltsschwerpunkte:

  • Verfahrenswahl
  • Bodenwertermittlung
  • Bewertung baulicher Anlagen
  • Bewertungsbeispiel

Voraussetzungen:

Für den Bewertungsteil Grundlagenkenntnisse der Wertermittlungspraxis.

Zeitumfang:

Dieser Kurs wird mit einer Bearbeitungsdauer von 6 Zeitstunden angegeben.

 

Hinweis: Dieser Kurs erfüllt die Anforderungen des § 15b MaBV (Weiterbildung)

Zuordnung gemäß Anlage 1 der MaBV:

Teilmärkte des Immobilienmarktes (Pkt. 2.1), Wertermittlung (Pkt. 2.4)

 

Der Kurs wird von der DIAZert als Weiterbildungsmaßnahme für Immobilienmakler und Immobilienbewerter anerkannt.

Der Kurs wird vom Immobilienverband Deutschland (IVD) als Weiterbildungsmaßnahme zur Erlangung des IVD-Immobilien-Weiterbildungssiegel anerkannt.


Zurück zum Kursangebot Kurs buchen